Sie sind hier:
Kommunale Förderprogramme

Kommunale Förderprogramme

Zum Erhalt der Baukultur sowie zur Verbesserung der Lebensumstände wurden durch die Stadt Iphofen verschiedene kommunale Förderprogramme beschlossen.

Kommunale Förderprogramme
Zum Erhalt des ortstypischen eigenständigen Charakters des Ortsbildes der Altstadt Iphofens und der Ortskerne der Stadtteile liegen Gestaltungssatzungen vor. Zum Ausgleich von Mehraufwendungen in der Umsetzung der Materialvorgaben dienen die beiden Kommunalen Förderprogramme "Altstadt Iphofen" und "Sanierung Stadtteile". Die Förderhöhe beträgt maximal 30.000 €. Durch Stadtratsbeschluss im Einzelfall ist eine Erhöhung auf 50.000 € möglich.

Kommunales Förderprogramm für die Landwirtschaft
Zur Aussiedelung von landwirtschaftlichen Betrieben aus den Kernorten sowie für die Reduzierung von Tierhaltung werden Zuschüsse durch die Stadt Iphofen gewährt.

Förderung im Geiersberggebiet
Für gestalterische Baumaßnahme in diesem Gebiet besteht ebenfalls ein Kommunales Förderprogramm. Die Höchstförderung beträgt 12.000 €.

Mühlen und Aussiedlerhöfe
Eine Förderung wird im Einzelfall gewährt, wenn denkmalpflegerische Belange oder die Erhaltung der Bausubstanz berührt sind.

Wichtig für alle Förderprogramme ist, dass ein Beratung durch den Stadtplaner, Herrn Franz Ullrich, erfolgt. Die Abstimmung dieser Termin erfolgt durch Frau Krist, petra.krist@vgem.iphofen.de; Tel. 09323/8715-26.

Weitere Informationen zu den kommunalen Förderprogrammen erhalten Sie von Herrn Eckert, leo.eckert@vgem.iphofen.de; Tel. 09323/8715-21 oder Frau Dörr, anne.doerr@vgem.iphofen.de; Tel. 09323/8715-43

© Stadt Iphofen 2020